Kategorie ‘Allgemein’

Ergebnisse Volleyballturnier 2019

Am Sonnabendnachmittag trafen sich ca. 80 Aktive und vielleicht ebenso viele Gäste im Sportpark Dippoldiswalde zum 8. Volleyballturnier des Fördervereins.

Das Spielsystem hatte für die Vorrunde wieder eine gute Durchmischung des Spielniveaus ergeben. So waren die Ergebnisse der Vorrundenspiele nicht ganz überraschend. Trotzdem gaben selbst routinierte Spieler zu Protokoll, dass „die Spiele nicht zu einfach, sie also nie unterfordert waren“, was für das insgesamt gute Niveau des Turniers, aber auch für eine sportliche Atmosphäre der gegenseitigen Hochachtung spricht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach einer hart umkämpften Zwischenrunde, in der bei zwei der 4 Gruppen die kleinen Punkte zur Entscheidung herangezogen werden mussten, ergaben sich folgende Endspiele:

  • Spiel um Platz 5: Volleyjunkies – Gebirgsjäger (15: 9, 15: 6)
  • Spiel um Platz 3: Familienbande – Schmetterlinge (15:13, 15:12)
  • Finale: Mix and Match – Dippser Allerlei (17:16, 7:15, 4:15)

Somit ergibt sich folgender Endstand:

  1. Dippser Allerlei (Abi 2011/12)
  2. Mix and Match (SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz)
  3. Familienbande
  4. Schmetterlinge
  5. Volleyjunkies (Abi 2020/21 Dipps)
  6. Gebirgsjäger
  7. U16+
  8. Die Auserwählten (Abi 2019 Altenberg)
  9. … denn die Lehrer wussten nicht, was sie tun (Abi 2013 Dipps)
  10. Team Intim (Abi 2017 Altenberg)
  11. The Expendables (Abi 2021 Altenberg)
  12. Rambo (Abi 2021 Altenberg)

 

Der Sieger erhielt – nach Absolvieren der obligatorischen Raupe –

neben dem Wanderpokal des Fördervereins von der Wäscherei Reichel gesponserte Preise.
Weitere Preise wurden durch einen Obst- und Kuchen-Basar refinanziert – herzlichen Dank an die fleißigen BäckerInnen.

Für Andreas Müller sprang in der Spielleitung kurzfristig Carmen Hille ein und hat ihn würdig vertreten – auch dafür ein herzliches Dankeschön!

Die zwei Sanitäterinnen der Arbeitsgemeinschaft Schulsanitätsdienst / Jugendrotkreuz (DRK) waren (leider) auch nicht ganz umsonst dabei, aber schwerere Verletzungen gab es zum Glück nicht.

Spendenlauf für das grüne Klassenzimmer – mit kulturellem und kulinarischem Rahmenprogramm

Wer: Jung und Alt – Schüler und deren Familien, Lehrer, Ehemalige, Freunde und Förderer, Laufbegeisterte

Wann: 14. Juni 2019, von 14:00 bis 18:00 Uhr, Start jederzeit bis 17:30 Uhr möglich

Wo: Außengelände „Glückauf“-Gymnasium Dippoldiswalde und Sportpark Dippoldiswalde

Wie: Anmeldung zur Teilnahme über Einladungsflyer ab 27.05.2019 bis 07.06.2019. Bitte den vorgesehenen Abschnitt ausgefüllt in die Anmeldungsbox am Aula-Tresen einwerfen.
Für Spontane: Die Anmeldung ist bis zum Laufbeginn möglich.

Besondere Höhepunkte:

  • musikalische Acts wie „The Banneys“
  • Familien-/Kinderstaffel und lustige Wettbewerbe
  • Speisen und Getränke werden angeboten
  • Achtung: die Klasse, die mit ihrem Lehrer die meisten Runden läuft, erhält zusätzlich einen Preis vom Schulleiter
  • Ab 19:00 Uhr geben die Abiturienten der 12. Klasse ihr Abschiedskonzert, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Beteiligung auf eigene Gefahr. Umkleidemöglichkeiten in der Schule und im Sportparkk (mit
Duschen).
Kontakt für Fragen und Anmeldungen: stella.huhle@gagym.de

Mannschaften vollzählig

So schnell war die Teilnehmerliste der Mannschaften noch nie voll. (Oder schien das nur so wegen der neuen Filter durch die DSGVO?) Jedenfalls kam ich kaum hinterher, die Teilnehmer aufzulisten – 12 Mannschaften, davon drei Viertel innerhalb von 2 Wochen. Hier die Nominierten:

  1. Mix and Match (Rolf Wunderlich; SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz – Pokalverteidiger)
  2. Team Intim (Lukas Bernatzky; Abi 2017 Altenberg )
  3. Schmetterlinge (Karin Fritzsche)
  4. Die Auserwählten (Katja Bernatzky, Steffen Wynands; Abi 2019 Altenberg)
  5. Volleyjunkies (Daniel Wegener; Abi 2020/21 Dipps)
  6. … denn die Lehrer wussten nicht, was sie tun (Maximilian Elske; Abi 2013 Dipps)
  7. Familienbande (Natzschka & Co.)
  8. Dippser Allerlei (Abi 2011/12, Florian Gamaleja)
  9. U16+ (Axel Reichel)
  10. The expendables (Abi 21 Altenberg 1, Torsten Kalb)
  11. Rambo (Abi 21 Altenberg 2, Torsten Kalb)
  12. Gebirgsjäger (Frank Legler)

Einige Mannschaften haben sogar gleich ihren Kuchen-Beitrag für unser Sportler-Buffet mit gemeldet – vielen Dank.

Somit können wir uns auf ein schönes Turnier am „Vorabend“ des Muttertages freuen.

Glück auf und Sport frei!

Volleyballturnier 2019 des Fördervereins „Glückauf“-Gymnasium – bitte jetzt anmelden!

Sport frei, liebe Volleyballer(innen) des „Glückauf“-Gymnasiums, Ehemalige und Eltern,
8 Wochen vor unserem diesjährigen Volleyballturnier des Fördervereins wird es Zeit, euch noch einmal auf den diesmal schon im November festgelegten Termin aufmerksam zu machen und euch zu animieren, die Mannschaften zusammenzustellen und anzumelden.

Das Volleyballturnier 2019 des Fördervereins findet am Sonnabend, den 11. Mai, 13 bis 18 Uhr im Sportpark Dippoldiswalde statt.

Teilnehmen können Schüler (ab der 9. Klasse, Einzelspieler ab 8. Klasse), Lehrer, Eltern und Absolventen / Ehemalige beider Standorte des „Glückauf“-Gymnasiums.
Natürlich freuen wir uns auch wieder auf eine Vielzahl von enthusiastischen Zuschauern.

Die Anmeldung ist bis zum 13. April möglich über unser Anmeldeformular auf der Website, per E-Mail an Volleyball@fv-gagym.de oder auch telefonisch unter 03504 610616 oder 0157 54455621.
Es können sich sowohl geschlossene Mannschaften als auch Einzelspieler anmelden.
Die Mannschaftswahl (oder -zuordnung – falls Mannschaften nicht vollzählig erscheinen können) für die einzeln angemeldeten Spieler erfolgt bei Beginn vor Ort.

Details zu Spielmodus, Regeln usw. findet ihr in unserer Ausschreibung.


Der Sieger erhält den Pokal und alle teilnehmenden Mannschaften eine Urkunde mit der Platzierung. Weitere Preise für die ersten drei Mannschaften gibt es natürlich auch wieder.
Zur Versorgung wollen wir wieder einen Kuchenbasar und Obst organisieren (Mitmacher gern willkommen). Also Taschengeld mitbringen.
Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Fördervereins www.fv-gagym.de/vbt/.

Also sucht bitte jetzt eure Teams zusammen und meldet euch bis spätestens 13.04.2019 an.

Wir freuen uns über eure Teilnahme.

Glück auf!

Thilo Natzschka

im Namen der Organisatoren

Zwischen Müglitzhang und Regenwald – Natur-Erlebnistag der Altenberger Madagaskar-AG

„Etwas gegen die Regenwaldvernichtung tun“ und „Fremde Kulturen kennenlernen“, aber auch: „Hier bei uns Bäume pflanzen für die Natur“ – die Schüler der Altenberger Madagaskar-AG wissen gute Gründe zu nennen, warum sie sich in ihrer Arbeitsgemeinschaft engagieren.

Madagaskar-AG

Vermittelt und unterstützt durch Ranoala, die Regenwaldgruppe der Grünen Liga, und unterstützt durch den Förderverein des „Glückauf“-Gymnasiums verbindet seit Jahren eine Partnerschaft das „Glückauf“-Gymnasium Altenberg mit dem Lycée des ostmadagassischen Ortes Anjahambe. Hier wie dort setzen sich Schüler für die Erhaltung der Natur ein, trotz der Entfernung nach Möglichkeit auch gemeinsam. So entstand in den letzten Monaten eine Plakatserie mit Schülerzeichnungen und Bildern aus dem Wiederaufforstungsprojekt der madagassischen Partner, auf denen in Malagassy und Englisch für den Schutz des Regenwaldes geworben wird.

Chameleon-Poster

Maki-Poster

Am Freitag, den 2. November, wurde den Mitgliedern der Altenberger Madagaskar-AG die Möglichkeit eingeräumt, sich wieder einmal einen ganzen Tag intensiv mit Wald und Naturschutz zu beschäftigen – und neue Projektideen zu schmieden. Eingeladen waren sie dazu im „Schulwald“ des Großröhrsdorfer Landguts Kemper & Schlomski. Am Vormittag nahmen sie an einer Waldrallye teil, bei der Umweltbildungsexpertin Manuela Egermann und weitere Mitarbeiterinnen des Landguts die verschiedenen Probleme in den hiesigen und in tropischen Wäldern vermittelten.

Wald-Rallye bei Großröhrsdorf

Wald-Rallye bei Großröhrsdorf

Den Nachmittag widmeten die Schüler dann der Entwicklung neuer Initiativen, die sie gemeinsam mit ihren madagassischen Freunden im nächsten Jahr in Angriff nehmen könnten. Einiges war bereits im vergangenen April angedacht worden, als acht junge Freunde aus Anjahambe für zwei Wochen im Ost-Erzgebirge zu Besuch sein konnten. Die nun diskutierten Projektideen reichen von einem Kochbuch mit erzgebirgischen und madagassischen Rezepten über ein gemeinsames Regenwald-Musikvideo, einen youtube-Dokumentarfilm zum Wiederaufforstungsprojekt bis hin zu einem Wald-Workshop in Anjahambe.

Manche Idee mag im Moment noch illusorisch, zu aufwendig erscheinen. Doch haben die Schüler aus Altenberg und Anjahambe in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, was mit Enthusiasmus und Engagement alles möglich ist. Der von den madagassischen Jugendlichen mitgeplanzte und betreute Wald hat sich inzwischen zu einer wunderbaren Oase mit großen Bäumen, Mausmakis und vielen Vögeln entwickelt. Und auch im Ost-Erzgebirge wird es in diesem November wieder einen Schüler-Pflanzeinsatz der Madagaskar-AG geben.