s Förderverein „Glückauf“-Gymnasium Dippoldiswalde / Altenberg » Sibylle Frey


Autorenarchiv

Schüleraustausch in Trmice

Die Tschechisch-Schüler unserer 9. Klassen verbrachten vergangene Woche drei Tage an der Základní škola Trmice. Wir waren überwältigt von der tschechischen Gastfreundlichkeit in den Gastfamilien, dem herzlichen Empfang,der offenen Atmosphäre an der Schule und dem Enthusiasmus, mit dem die tschechischen Schüler, Lehrer und Eltern die gemeinsamen Unternehmungen vorbereitet hatten.

Wir bedanken uns für die Möglichkeit, das Leben an einer tschechischen Schule, aber auch unsere Nachbarregion zwischen Ústí, Litoměřice und dem Mückentürmchen kennenzulernen.

Anbei ein paar Impressionen.

Tschechische und deutsche Schüler erkunden unsere vorweihnachtliche Region

[Bericht von Nadine Diesel]

Vom 13. bis 15. Dezember 2017 hatten wir, der Tschechisch-Kurs der 9. Klassen des Glückauf-Gymnasiums Dippoldiswalde, Besuch von einer Gruppe tschechischer Schüler, die wir bereits bei einem Projekt der Brücke-Most-Stiftung getroffen hatten.

Am Mittwoch, dem 13. Dezember, empfingen wir sie mit einem gemeinsamen Frühstück im „Glückauf“-Gymnasium Dippoldiswalde. Nach dem gemütlichen Beisammensitzen, bei dem wir uns besser kennenlernten, teilten wir uns in deutsch-tschechische Gruppen, um eine Stadtrallye zu meistern. Dies stellte sich als eine knifflige Aufgabe heraus, da wir uns die Fragen gegenseitig übersetzen mussten. Trotz dieser Hürde hatten wir viel Spaß dabei. Zum Abschluss des Tages kochten wir zusammen und führten die tschechischen Schüler durch unsere Schule. Nach dem Essen fuhr jeder mit seinem Gast nach Hause.

Am Donnerstagmorgen trafen wir uns am Busbahnhof Dippoldiswalde. Auf der Bus- und Zugfahrt nach Freiberg hatten wir viel Spaß. (Danke dem RVD und der Mitteldeutschen Regiobahn, ohne die diese Exkursion nicht möglich gewesen wäre.)

Die Reise nach Freiberg

Nach der Ankunft besuchten wir die Ausstellung Terra Mineralia, wo wir eine englische Führung geplant hatten.

Craig erläutert die Terra Mineralia in Englisch

 

Bei dieser lernten wir einiges über Geologie, beispielsweise die Entstehung verschiedener Gesteine. Im Anschluss erkundeten wir in kleinen Gruppen die historische Innenstadt und genossen den Weihnachtsmarkt.

Am Freitag fuhren wir gemeinsam nach Dresden in die Technischen Sammlungen.

Schüler aus Trmice und Dippoldiswalde im Erlebnisland Mathematik der Technischen Sammlungen

Da es die Beschreibungen der Experimente auch in Tschechisch gab, konnten alle alles ausprobieren und die Welt der Mathematik selbst erkunden.

Gemeinsam eine Brücke bauen

Nach dem Museumsbesuch zeigten wir den tschechischen Schülern den Striezelmarkt und gingen in kleineren Gruppen Mittag essen. Wir machten uns einen Treffpunkt aus, den manche früher erreichten als andere, und liefen zusammen zum Hauptbahnhof. Zum krönenden Abschluss aßen wir in der Schule Pizza und nahmen am Weihnachtskonzert mit einigen tschechischen Weihnachtsliedern teil. Danach mussten wir unseren tschechischen Freunden leider „Na shledanou“ (Auf Wiedersehen) sagen.

Und damit endeten für uns drei wunderschöne Tage, die wir vor allem unserer Lehrerin Frau Frey, dem Förderverein unserer Schule, dem Sächsischen Kultusministerium und der spontanen Unterstützung des RVD und der Mitteldeutschen Regiobahn zu verdanken haben.
Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Der Tschechisch-Kurs der 9. Klassen des „Glückauf“-Gymnasiums Dippoldiswalde
Federführend: Nadine Diesel

Tschechisch-Schüler räumen bei 5. Sächsischer Bohemiade im Internationalen Begegnungszentrum St. Mariental (Ostritz) ab

Dippser Schüler belegen zwei erste, einen zweiten und einen dritten Platz bei sächsischem Tschechisch-Wettbewerb

–von Konrad Pahner, Philipp Hofmann, Pascal Zimmermann–

Am 28. und 29.9. 2017 fanden sich im Internationalen Begegnungszentrum St. Mariental in Ostritz interessierte Schülerinnen und Schüler der Sprachgruppen A1-B1+ zu einer tschechischen Bohemiade zusammen. Aus unserer Schule nahmen Philipp Hofmann, Konrad Pahner, Pascal Zimmermann und Paul Lukas Golde aus der 9a, Lucia Gamaleja aus der 10d sowie Saskia Drechsel aus der 10c teil. Als Betreuer begleiteten uns Frau Frey und Tereza Kuželova.

Nach der dreistündigen Anreise bezogen wir zunächst unsere Zimmer, die einem riesigen Schlafsaal glichen. Anschließend wurden wir feierlich mit Musikeinlage von Herrn Heuler empfangen. Schwester Anna führte uns durch die Klosteranlage und vermittelte viel Wissenswertes darüber. Dann wartete auch schon die erste Aufgabe auf uns: Wir bekamen einen Text vorgelesen, zu dem wir Fragen mit ja oder nein beantworten mussten. Gleich danach schrieben wir in 30 min einen Text über ein selbst gewähltes Thema. Nach ca. einer Stunde stand ein Dialog mit tschechischen Schülern an, in dem wir spontan auf verschiedene Fragen antworten sollten. Als diese Aufgaben gemeistert waren, begaben wir uns zum leckeren Abendessen, das allen sehr gut zu schmecken schien. Schließlich sollten wir noch ein Plakat zur Klosteranlage in Deutsch sowie in Tschechisch gestalten, wobei wir jeweils einen tschechischen Schüler an unsere Seite bekamen. Letztendlich haben wir noch ein gemeinsames, tschechisches Lied einstudiert, bevor wir zu Bett gingen.

Am Freitagmorgen genossen wir zunächst unser Frühstück. Anschließend mussten wir unsere Zimmer räumen und die Zimmerschlüssel abgeben. Vorbei war es damit aber noch nicht, denn als letzten Teil hielten wir noch eine Präsentation auf Tschechisch zu einem ausgewählten Thema. Nachdem das geschafft war, gingen wir ganz entspannt zum Mittagessen und unterhielten uns noch eine ganze Weile.

Gegen 12:30 Uhr erfolgte die Siegerehrung, auf die wir schon sehr gespannt waren. Sie begann mit dem Vorsingen des gemeinsam einstudierten Liedes und der Vergabe von Urkunden für alle Teilnehmer. Dann kam es zur Ehrung der Preisträger, unter denen die Teilnehmer unserer Schule reichlich vertreten waren:

In der Sprachniveaugruppe A1 belegten Philipp Hofmann den 1., Konrad Pahner den 3. sowie Pascal Zimmermann und Paul Lukas Golde den 4. Platz. In der Sprachniveaugruppe A2 belegten Saskia Drechsel den 1. und Lucia Gamaleja den 2. Platz.

Doch auch Frau Frey und Tereza wurden für ihre Arbeit als Jurymitglied geehrt.

Stolz auf unser erfolgreiches Abschneiden traten wir die Heimreise an.

Weitere Informationen dazu gibt es in folgendem Focus-Artikel: www.focus.de/regional/dresden/dresden-beste-tschechisch-schueler-ausgezeichnet_id_7665228.html.
Zur Entstehung der Bohemiade: www.pontes-pontes.eu/produkte/euroregionale-veranstaltungen/bohemiade.html.

Deutsche und tschechische Schüler kreieren Trickfilme: Animations-Workshop in der Brücke/ Most – Stiftung


SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Lea und Katka schneiden kleine Beinchen und Ärmchen aus Papier, die sie mit winzigen Knete-Gelenken an einem Papier-Mädchen befestigen.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Sebastian und Kuba fotografieren jede kleine Bewegung, die sie die Figur ausführen lassen.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Nach Hunderten von Fotos dann der erste Erfolg der Filmemacher – das Papier-Mädchen läuft tatsächlich fröhlich winkend durch ein paar Sekunden Trickfilm.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

In der Villa der Brücke/Most-Stiftung in Dresden erlebten die Tschechisch-Schüler der Klasse 8 des Glückauf-Gymnasiums Dippoldiswalde und Schüler der Zakladni Skola Trmice bei Usti eine Woche lang Unterricht der etwas anderen Art. 

Unter Anleitung zweier Absolventinnen der Kunsthochschule Prag wurden sie in die Geheimnisse des Animationsfilms eingeweiht und produzierten ihre eigenen Filme.

Ein Höhepunkt war zweifellos die Begegnung mit Dr. Jörg Herrmann, der seit über 40 Jahren Trickfilme kreiert, die nicht nur Dresdnern vertraut sind, sondern weltweit preisgekrönt sind. („Der Siebente Rabe“ wurde 2013 in Chicago in die Liste der weltbesten Kindertrickfilme aufgenommen.)

Übrigens, einer der Trickfilme der Jugendlichen handelt von einem tschechischen Jungen und einem deutschen Mädchen, die sich ineinander verlieben, aber durch einen breiten Fluss getrennt sind.
Aber zum Glück überwindet Liebe ja bekanntlich Grenzen …   – siehe Video



Ich möchte nicht von Google Analytics getrackt werden. Hier klicken um dich auszutragen.