Beste Vorleserin der Klassenstufe 6 ausgezeichnet

In den letzten Wochen bereiteten sich alle sechsten Klassen des „Glückauf“-Gymnasiums auf die Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels vor. Bei diesem geht es darum, einen Text allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel zum Leben zu erwecken. Entscheidend für die Bewertung ist, inwieweit es dem Vorleser gelingt, sein Publikum zu erreichen und für den vorgestellten Text zu begeistern.

Zunächst lasen die Jungen und Mädchen im Klassenverband vor. Die jeweiligen Sieger Markus Böhme (6a), Mariann Schütze (6b), Joy Stemmler (6c) und Arne Posseckardt (6d) traten am 13.12.2017 gegeneinander an. Alle vier bestätigten an diesem Tag durch ihre Leistung, dass die Klassen würdige Vertreter in den Wettbewerb geschickt hatten.

Mariann Schütze konnte schließlich die Jurorinnen überzeugen. Ihr gelang es, nicht nur sicher, flüssig und mit sinnvoller Betonung vorzulesen, sondern die zur Weihnachtszeit passende Kurzgeschichte  „Felix holt Senf“ von Erich Kästner für ihr Publikum zum Leben zu erwecken.

Mariann erreicht als Schulsiegerin die nächste Etappe des Vorlesewettbewerbs, den Kreis- und Stadtentscheid, und hat im besten Fall die Chance, am großen Bundesfinale im Juni 2018 in Berlin teilzunehmen.

Wir drücken ihr die Daumen!

Die Vorlesenden wurden mit Urkunden und Buchgutscheinen ausgezeichnet (v.l.n.r.: Mariann, Arne, Markus und Joy). Vielen Dank an dieser Stelle an den Förderverein!

Antwort hinterlassen

Name und Email-Adresse sind notwendige Felder. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben.