Auszeichnungsfahrt 2017 in die Sächsische Schweiz

Am 23. August 2017 machten sich 27 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6-11 unseres Gymnasiums auf den Weg in die Sächsische Schweiz. Wir alle hatten eine Auszeichnungsfahrt für besondere Leistungen im Verlauf des vergangenen Schuljahres auf unterschiedlichen Gebieten erhalten.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr unsere Gruppe nach Rathen. Vom Bahnhof aus wanderten wir zu den nahegelegenen Laasesteinen, an welchen wir uns im Klettern ausprobieren durften.

Nach einer kurzen Runde zum Kennenlernen und der Bewältigung des „schwingenden Tores“ in drei Schwierigkeitsstufen schlugen wir unser Lager direkt am Fuße des Felsens auf.

Enrico und Martin, unsere Betreuer, machten die geplanten Kletterstrecken sicher, und nach der Belehrung, dem Gurte anlegen und den letzten Kontrollen wurden endlich die Ersten von uns an den Karabiner gehängt.

Die Kletterstiege hatten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (2-3, 4, 5), so dass sich Jeder austesten konnte. Manch einer von uns ist über sich hinausgewachsen und war stolz, auf dem Gipfel zu stehen.

 

Die meiste Überwindung kostete jedoch das Abseilen.

Da sich alle auf ihr Sicherungsteam und die Unterstützung von Enrico und Martin verlassen konnten, haben wir auch diesen Schritt gemeistert.

Nach ca. 4 Stunden Klettern, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam, packten wir unsere Sachen und machten uns auf den Weg zur Bahn. Dort gab es für manche noch ein Eis zur Erfrischung. Danach ging es für alle wieder nach Hause.

Wir möchten uns recht herzlich bei den Betreuern, den Lehrern und vor allem dem Förderverein unseres Gymnasiums bedanken, der uns diesen spaßigen und spannenden Ausflug ermöglicht hat.

Im Namen der Teilnehmer 

Nicky Urban und Sophie Andiel

 

Fotos: Christian Körner, Niklas Donner

Antwort hinterlassen

Name und Email-Adresse sind notwendige Felder. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben.