Australierin in Dippoldiswalde – Sprach-Begegnung für Schüler und Schülerinnen

Bereits eine Woche vor dem Ende der Sommerferien 2017 zog es 14 Schülerinnen und Schüler des Standorts Dippoldiswalde in die Schule. Die Schülergruppe bestand aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen acht bis zwölf.

Dem Alter nach zu urteilen eine äußert inhomogene Gruppe – doch verbunden durch das Interesse an der englischen Sprache. In dem einwöchigen Projekt „mein Schulprojekt“ sollten die Schüler mit einem Muttersprachler konfrontiert werden und gemeinsam mit diesem verschiedene Themen bearbeiten – stetig die englische Sprache nutzend.

So geschah es, dass sich die Gruppe am Montag erst einmal in der Schule traf, um die Australierin Michelle Myers kennenzulernen und mit ihr gemeinsam die Woche zu planen. Die in der Woche durchgeführten Ergebnisse der Projekte, die z.T. in Kleingruppenarbeit realisiert wurden,  konnten dann am Freitag in Präsentationen durch alle bestaunt werden.

Als durchweg positive Einschätzung der Schülerinnen und Schüler im Nachhinein wurden angemerkt, dass man sich aufgrund der Muttersprachlerin wirklich genötigt fühlte, Englisch die ganze Zeit zur Kommunikation  zu nutzen – auch schon aus Höflichkeit dem Gast gegenüber. Mit einer durchweg positiven Bewertung und der Begeisterung der Schüler werden wir natürlich auch in diesem Schuljahr versuchen, eine solche Veranstaltung zu organisieren

Wir möchten uns an dieser Stelle natürlich bei unserem Schulförderverein bedanken, der die Schüler mit einem Beitrag bei der Bewältigung der finanziellen Belastung unterstützte.

Eine genauere Einschätzung einer Schülerin (natürlich in Englisch) können Sie unten nachlesen.

Die Fachschaft Englisch

 

Whoever loves the English language shall totally use such a great offer to enhance their speaking skills! One week filled with interesting tasks, funny games and nonstop talking (obviously in English).

You get the chance to meet new people and get to know juicy facts about the universal language in general.

Our leader – Michelle Myers, an Australian actress – was such a lovely and kind person to work with. She was always patient, cheerful and remarkably in love with her job.

For students who are already on a good language-level, this week is a great opportunity to communicate and exercise. But also for the beginners it is an interesting alternative to touch-and-go in the English-speaking skills.

The schedule isn’t strict and a perfect compensation between easy-going and being well prepared.

I think it should become way more public in our school, more advertisement for such attractive offers.

(I figure it is certain that kids who do not love the language shall not participate in this project!)

The week was filled with a ton of games and acting parts; whoever loves playing drama in a different language – Do it! We also prepared a presentation for our last day – Friday.

The target was to speak as best as we can and to have much fun as possible. Attained the goal!


Summer – Greetings

Pauline Hoffmann (class 12)