Tschechisch-Schüler räumen bei 5. Sächsischer Bohemiade im Internationalen Begegnungszentrum St. Mariental (Ostritz) ab

Dippser Schüler belegen zwei erste, einen zweiten und einen dritten Platz bei sächsischem Tschechisch-Wettbewerb

–von Konrad Pahner, Philipp Hofmann, Pascal Zimmermann–

Am 28. und 29.9. 2017 fanden sich im Internationalen Begegnungszentrum St. Mariental in Ostritz interessierte Schülerinnen und Schüler der Sprachgruppen A1-B1+ zu einer tschechischen Bohemiade zusammen. Aus unserer Schule nahmen Philipp Hofmann, Konrad Pahner, Pascal Zimmermann und Paul Lukas Golde aus der 9a, Lucia Gamaleja aus der 10d sowie Saskia Drechsel aus der 10c teil. Als Betreuer begleiteten uns Frau Frey und Tereza Kuželova.

Nach der dreistündigen Anreise bezogen wir zunächst unsere Zimmer, die einem riesigen Schlafsaal glichen. Anschließend wurden wir feierlich mit Musikeinlage von Herrn Heuler empfangen. Schwester Anna führte uns durch die Klosteranlage und vermittelte viel Wissenswertes darüber. Dann wartete auch schon die erste Aufgabe auf uns: Wir bekamen einen Text vorgelesen, zu dem wir Fragen mit ja oder nein beantworten mussten. Gleich danach schrieben wir in 30 min einen Text über ein selbst gewähltes Thema. Nach ca. einer Stunde stand ein Dialog mit tschechischen Schülern an, in dem wir spontan auf verschiedene Fragen antworten sollten. Als diese Aufgaben gemeistert waren, begaben wir uns zum leckeren Abendessen, das allen sehr gut zu schmecken schien. Schließlich sollten wir noch ein Plakat zur Klosteranlage in Deutsch sowie in Tschechisch gestalten, wobei wir jeweils einen tschechischen Schüler an unsere Seite bekamen. Letztendlich haben wir noch ein gemeinsames, tschechisches Lied einstudiert, bevor wir zu Bett gingen.

Am Freitagmorgen genossen wir zunächst unser Frühstück. Anschließend mussten wir unsere Zimmer räumen und die Zimmerschlüssel abgeben. Vorbei war es damit aber noch nicht, denn als letzten Teil hielten wir noch eine Präsentation auf Tschechisch zu einem ausgewählten Thema. Nachdem das geschafft war, gingen wir ganz entspannt zum Mittagessen und unterhielten uns noch eine ganze Weile.

Gegen 12:30 Uhr erfolgte die Siegerehrung, auf die wir schon sehr gespannt waren. Sie begann mit dem Vorsingen des gemeinsam einstudierten Liedes und der Vergabe von Urkunden für alle Teilnehmer. Dann kam es zur Ehrung der Preisträger, unter denen die Teilnehmer unserer Schule reichlich vertreten waren:

In der Sprachniveaugruppe A1 belegten Philipp Hofmann den 1., Konrad Pahner den 3. sowie Pascal Zimmermann und Paul Lukas Golde den 4. Platz. In der Sprachniveaugruppe A2 belegten Saskia Drechsel den 1. und Lucia Gamaleja den 2. Platz.

Doch auch Frau Frey und Tereza wurden für ihre Arbeit als Jurymitglied geehrt.

Stolz auf unser erfolgreiches Abschneiden traten wir die Heimreise an.

Weitere Informationen dazu gibt es in folgendem Focus-Artikel: www.focus.de/regional/dresden/dresden-beste-tschechisch-schueler-ausgezeichnet_id_7665228.html.
Zur Entstehung der Bohemiade: www.pontes-pontes.eu/produkte/euroregionale-veranstaltungen/bohemiade.html.

Antwort hinterlassen

Name und Email-Adresse sind notwendige Felder. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben.